Tag 13 Millionen von Glühwürmchen und Hobbits











Der letzte Tag unserer Rundreise begann um 6:00 Uhr in der Früh. Vor uns stand eine zweistündige Busfahrt zu den "Glowworm Caves" in Waitomo. Da viele von uns in der letzten Woche nicht ausreichend Schlaf bekamen musste er im Bus nachgeholt werden. So verging die Zeit wie im Flug und wir waren auch schon da. Unsere Führung durch die Höhlen war sehr interessant, da unser Guide uns viele Tropfsteine zeigte, die Dinge darstellen, wie zum Beispiel eine Familie mit Hund oder ein Elefant. Zudem konnte unsere gesamte Gruppe in einem Bereich der Höhle singen, da dieser eine tolle Akustik hat. Anschließend ging die Tour  in einem Boot weiter. Dort konnte man dann die leuchtenden Glühwürmchen richtig sehen. Es war ein faszinierender Anblick, den wir alle nie vergessen werden. Im Anschluss ging es gleich weiter zu dem weltbekannten Set von den Trilogien "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit": Hobbiton. Die weite, grün leuchtende Hügellandschaft mit den kleinen Häusern der Hobbits und den Gärten war so detailreich erschaffen worden, dass es ein sehr schönes Gesamtbild ergab, wobei man viele Stellen aus dem Film wieder erkennen konnte. Etwas traurig, dass diese aufregende Woche so schnell vorbei ging, aber zugleich freudig unsere Gastfamilien wiederzusehen, machten wir uns auf den Rückweg nach Auckland.
Von Franzi

Kommentare

Beliebte Posts